Laserbehandlung

Die Laserbehandlung ist seit vielen Jahren die Standardbehandlung beim DMÖ und wird in der Regel eingesetzt, wenn das Zentrum der Makula noch nicht von der Ödembildung betroffen ist. Durch den Laserstrahl werden die beschädigten Blutgefäße verschlossen, sodass keine weitere Flüssigkeit ins Auge gelangt und die bereits dort vorhandene langsam abfließen kann.

Die Anwendbarkeit und der Erfolg einer Laserbehandlung sind abhängig vom Stadium der Erkrankung und dem Zustand des Patienten.

Schematische Darstellung einer Laserbehandlung des Auges
Schematische Darstellung einer Laserbehandlung des Auges